ANZEIGE
  • Home
  • News
  • Riffhaie gehen surfen, wenn sie eine Pause brauchen

Riffhaie gehen surfen, wenn sie eine Pause brauchen

  • Haie lassen sich gerne von der Strömung tragen.
  • Dadurch brauchen sie weniger Kraft zum schwimmen.
  • Sie sparen etwa 10-15 % an Energie.

Haie müssen pausenlos schwimmen, weil sie über ihre Kiemen sonst keine Luft aufnehmen können. Mit einem Trick verringern sie die Energie, die sie dafür aufbringen müssen: Sie surfen! Die Tiere nutzen Meeresströmungen, die z. B. an steilen Abhängen unter Wasser besonders stark sind und ihnen Auftrieb geben. Es ist ähnlich wie bei Vögeln, die sich vom Wind nach oben in die Höhe tragen lassen. Sie müssen nur ab und zu mit den Flügeln schlagen. Forscher haben analysiert, dass die Haie beim Surfen 10-15 % weniger Energie verbrauchen.

Die Studie der Florida International University (USA) und eines internationalen Forscherteams wurde im Juni 2021 im Magazin Jorrnal of Animal Ecology veröffentlicht.

Quelle: https://www.earth.com/

Schwarzspitzen-RiffhaiSchwarzspitzen-Riffhai - Foto: Yann hubert/Shutterstock