ANZEIGE
  • Home
  • News
  • Auch Hunde können eifersüchtig sein – selbst wenn sie ihren Rivalen nicht sehen

Auch Hunde können eifersüchtig sein – selbst wenn sie ihren Rivalen nicht sehen

  • Eifersucht ist ein Gefühl, das das Vorhandensein von Bewusstsein voraussetzt.
  • Nicht nur Menschen, sondern auch Hunde können eifersüchtig sein.
  • Zum Beispiel, wenn ihr Besitzer einem anderen Hund mehr Aufmerksamkeit schenkt.

Umfragen zufolge sind sich über 80 % der Hundebesitzer sicher, dass ihr Hund eifersüchtig gewesen ist. Sie machen das daran fest, dass er bestimmte Laute von sich gibt, aufgeregt ist und an der Leine zieht. Diesen Aussagen wollten Forscher nachgehen und herausfinden, ob es tatsächlich so ist.

Sie führten mit 18 Hunden folgendes Experiment durch: Die Tiere wurden in gewisser Entfernung zu ihrem Besitzer angeleint und konnten beobachten, wie er einen echt aussehenden Stofftierhund (als „Rivale“) oder einen nicht-hundeähnlichen Zylinder (als Kontrollgegenstand) streichelte. Die Vierbeiner zogen stark an der Leine und wollten zu ihrem Herrchen. Dann veränderte man den Test. Stoffhund und Zylinder wurden hinter einer undurchsichtigen Wand verborgen. Die Hunde konnten aber trotzdem sehen, dass ihr Herrchen „irgendetwas“ streichelte. Auch in diesem Fall setzten sie alle Kraft ein, um zu ihrem Menschen zu gelangen. Sie reagierten aber nicht auf den Zylinder, sondern nur auf den Stoffhund. Und sie reagierten nicht, wenn der Rivale einfach nur anwesend war, sondern nur dann, wenn ihr Herrchen den Rivalen streichelte.

Die Studie der University of Auckland (Australien) wurde im April 2021 im Magazin Psychological Science veröffentlicht.

Quelle: https://www.phys.org

Französische BulldoggenFranzösische Bulldoggen - Foto: Kittibowornphatnon/Shutterstock