ANZEIGE
  • Home
  • News
  • Weißstörche bleiben über Weihnachten in Bayern

Weißstörche bleiben über Weihnachten in Bayern

  • Für die Weißstörche in Bayern war 2020 ein großartiges Jahr.
  • Die Zahl der Brutpaare wuchs von 639 auf über 750.
  • Im Winter bleiben die Tiere häufig in Deutschland.

Weißstörche verbringen den Winter gerne an einem warmen, sonnigen Ort. Deshalb fliegen die meisten nach Afrika oder Spanien. Viele bleiben aber auch in Deutschland. Sie finden hier genug Futter und die Temperaturen sind nicht zu kalt.

In diesem Fall hat das ausnahmsweise nicht so sehr mit dem Klimawandel zu tun. Um das Jahr 2000 gab es bereits die ersten „Überwinterer“ in Bayern. Es handelte sich um Tiere, die in anderen Gebieten Deutschlands und der Schweiz angesiedelt wurden. Einige von ihnen ließen sich irgendwann in Bayern nieder. Sie haben sich ein anderes Überwinterungsverhalten angeeignet geben dieses an ihre Nachkommen weiter.

Im Oktober wurden 300 Weißstörche gemeldet, die den Winter in Bayern verbringen.

Quelle: https://www.lbv.de

Weißstorch Weißstorch - Foto: © Hans Schönecker/LBV