ANZEIGE
  • Home
  • News
  • Ausgestorben geglaubte Spinnenart gesund und munter

Ausgestorben geglaubte Spinnenart gesund und munter

  • Die Dünen-Scheiteltarantel wurde in England zuletzt vor 21 Jahren gesehen.
  • Deshalb hielt man das Tier für ausgestorben.
  • Jetzt wurde ein Exemplar entdeckt.

Die Dünen-Scheiteltarantel ist in Großbritannien eine der größten Spinnenarten. Seit dem Jahr 1999 hatte diese Tiere aber niemand mehr gesehen, weshalb man der Art den Status „Ausgestorben“ gab. Offensichtlich waren sie aber nur „untergetaucht“.

Ein Mitarbeiter der Wildtier-Stiftung „Surrey Wildlife Trust“ fand ein Exemplar dieser Art in einem Militärgebiet in der Grafschaft Surrey (England). Er hatte zwei Jahre lang nach ihr Ausschau gehalten.

Die Dünen-Scheiteltarantel wird bis zu 5 cm groß (mit Beinen), nachtaktiv und eine flinke Jägerin. Obwohl Taranteln als gefährlich gelten, ist ihr Biss so gut wie nie tödlich. Nur wenn eine Allergie vorliegt und nicht rechtzeitig ärztlich behandelt werden kann, kann ihr Gift bedrohlich werden. Die Spinne lebt auch in Deutschland und gilt auch hier als „gefährdet“.

Quelle: https://www.sciencealert.com

Dünen-ScheiteltarantelDünen-Scheiteltarantel - Foto: Michael Hohner (Mhohner) [CC BY 3.0], via Wikimedia Commons