tierchenwelt.de - Das Tierlexikon für Kinder

WERBUNG

Größtes Pferd der Welt

In Deutschland zählen Hannoveraner und Oldenburger zu den besonders großen Pferderassen. Sie erreichen ein Stockmaß von 1,85 m. Aber noch viel größer werden vor allem Kaltblutpferde wie Shire Horses und Clydesdale. Unsere Daten sind vom Februar 2022.

Das größte Pferd der Welt (aktuell)

Das größte Pferd war Big Jake! Leider ist er am 28. Juni 2021 im stolzen Alter von 20 Jahren gestorben. Der Brabanter-Wallach hatte laut Guinness Buch der Rekorde ein Stockmaß von 210,19 cm (ohne Hufeisen). 2013 wog der damals 11-jährige Wallach bereits stolze 1.179 kg. Beinahe so viel wie ein kleines Auto! Brabanter-Pferde stammen übrigens ursprünglich aus Belgien und sind Kaltblüter.

Natürlich hat ein großes Pferd auch große Bedürfnisse. Big Jake brauchte einen extra großen Stall und einen extra großen Anhänger, wenn er transportiert werden musste. Seine Besitzerin Jerry Gilbert hatte Big Jake bereits als Fohlen und zog ihn liebevoll auf. Bislang wurde noch kein aktueller Rekordhalter vermeldet.

Das größte Pferd der Welt (jemals)

Das größte Pferd, das je gelebt hat, war ein Shire-Wallach namens Sampson (später wurde er Mammoth genannt). Er war 2,19 m groß und wog 1.524 kg. Der Titel ist schon etwas länger her: Er bekam ihn im Jahr 1850.

Clydesdale Clydesdale (nicht Remington) - Foto: Olga_i/Shutterstock

Das ehemals größte Pferd

Bis 2009 war der 11-jährige Remington mit 203,2 cm offiziell das größte Pferd der Welt. Das Clydesdale-Pferd brachte damals 1.318 kg auf die Waage. Wenn er nach einem Regenguss über Erdboden läuft, hinterlässt er regelrecht Krater im Boden. Und wenn Remington durch eine Scheune läuft, muss er den Kopf einziehen. Seine Besitzerin Cheryl Davis und Pferde-Trainerin Bunny Morrissey beschreibt Remingtons Charakter als den eines frechen Teenager und eines großen, verspielten Hundes.

Über die Clydesdale-Rasse

Der ehemalige Rekordhalter Remington ist ein Clydesdale. Das sind Pferde mit einem kraftvollen Körperbau, einem ausdrucksvollen Kopf, starkem Hals und reichlich Fesselbehang. Das Kaltblut entstand im 18. Jahrhundert in Schottland, und zwar in der Nähe des Flusses Clyde. Clydesdale-Pferde werden vor allem als Zugpferde eingesetzt und sind für ihre gewaltige Stärke und großen Arbeitswillen bekannt.

Strenge Regeln für den Rekord

Mit und ohne „Schuhe“! Damit der Remingtons Rekord als bestätigt galt, musste er zweimal offiziell vermessen werden, einmal mit seinen Hufeisen und einmal ohne. Außerdem  mussten zusätzlich Zeugen bestätigen, dass alles korrekt ist. Ganz schön viel Aufwand! Vielleicht gibt es noch größere Pferde als Big Jake und Remington, aber Papierkram, der für einen Eintrag im Guinness Buch der Rekorde, könnte den ein oder anderen abschrecken.


Was ist das Stockmaß?

Das Stockmaß bezeichnet die Größe eines Tieres bis zum obersten Punkt der Schulter. Er wird auch Widerrist genannt. Bei Vierbeinern bildet er einen auffälligen erhöhten Übergang von Hals zu Rücken. Wenn ein Tier seinen Kopf senkt, ist der Widerrist immer noch der höchste Punkt des Körpers, daher gilt er als Maß für die Körpergröße.


Hinweis: Auf unserer Webseite werden Tiere für Kinder erklärt. Solange du Schüler bist, darfst du die Infos gerne als Grundlage zum Lernen, für dein Referat, Plakat, Arbeitsblatt, Vortrag, Präsentation oder Hausaufgabe im Unterricht in der Schule verwenden. Schulen und Lehrer, die tierchenwelt.de für den Unterricht nutzen möchten, benötigen eine Schullizenz.

Copyright © 2008-2022 tierchenwelt.de. Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieser Seite oder ihr Inhalt darf ohne Erlaubnis der Rechteinhaber vervielfältigt werden.

• FOLGE UNS:

• NETZWERK: