ANZEIGE
  • Home
  • News
  • Die Bisswunden des Zigarrenhais sehen aus wie von Plätzchen-Ausstechern

Die Bisswunden des Zigarrenhais sehen aus wie von Plätzchen-Ausstechern

  • Der Zigarrenhai ist ein Tiefseefisch.
  • Es ist nur sehr wenig über ihn bekannt.
  • Er beißt aus Beutetieren Stücke in Form von Keks-Ausstechern.

Zigarrenhaie sind kleine schlanke Haie, die etwa 50 cm groß werden, in der Tiefsee leben und nur nachts an die Oberfläche kommen. Dann gehen sie auf Nahrungssuche und beißen aus anderen Meerestieren wie Delfinen, Schwertfischen, Meeresschildkröten, Walen und Weißen Haien kleine Stücke Fleisch heraus.

Die Bisswunden, die sie hinterlassen, sehen so aus als hätte jemand einen kreisrunden Ausstecher für Weihnachts-Plätzchen verwendet. Auf Englisch werden sie daher auch Cookiecutter Sharks genannt, also zu Deutsch etwa „Keks-Ausstecher-Hai“.

Sie saugen sich zuerst an einem Beutetier fest, „haken“ sich mit ihren oberen Zähnen ein und schneiden dann mit ihren scharfen Zähnen im Unterkiefer. Dann drehen sie ihren ganzen Körper um ihre eigene Achse, um ein Stück Fleisch herauszuschneiden. Das erinnert ein bisschen an einen Agentenfilm, in dem aus einem Fensterglas eine runde Scheibe herausgeschnitten wird. Die Wunden sind etwa 5 cm im Durchmesser und 7 cm tief. Über die Zeit verheilen sie, aber die typischen Narben sind oft noch lange zu sehen.

Aufgrund der Tierarten, bei denen solche Bisswunden gefunden wurden, glaubte man bislang, dass Zigarrenhaie es vor allem auf größere Tiere abgesehen haben. Forscher haben nun bei Hawaii den Mageninhalt der Tiere untersucht und stellten fest, dass sie sich vor allem von kleineren Tieren wie Kopffüßern, Krebstieren und Fischen ernähren. Nur die größeren Tiere versuchen ihr Glück bei Walen, Delfinen oder anderen Haien.

Die Studie der University of Delaware (USA) erschien im August 2021 im Magazin Scientific Reports.

Quelle: https://www.sciencealert.com

Delfin mit BissspurenDelfin mit Bissspuren - Foto: Wayne Hoggard NOAA/NMFS/SEFSC [Public domain], via Wikimedia Commons

ZigarrenhaiZigarrenhai - Foto: U.S. National Oceanic and Atmospheric Administration [Public domain], via Wikimedia Commons