ANZEIGE
  • Home
  • News
  • Insekt des Jahres 2021: die Dänische Eintagsfliege

Insekt des Jahres 2021: die Dänische Eintagsfliege

  • Eintagsfliegen gibt es seit 355 Millionen Jahren.
  • Sie leben nicht etwa einen Tag, sondern zwei bis vier Tage.
  • Die Dänische Eintagsfliege wurde zum Insekt des Jahres 2021 gewählt.

Vielleicht fragt sich der ein oder andere, wozu die Welt überhaupt Eintagsfliegen braucht. Die Insekten sind eine Nahrungsquelle für Schwalben, Forellen sowie Amphibien und Spinnen. Deshalb sind sie wie ein kleines Zahnrädchen, das zusammen mit vielen anderen Zahnrädchen für das Gleichgewicht in der Natur sorgen.

Das Leben der Eintagsfliegen hat wenig mit ihrem Namen zu tun. Weder als Larve noch als erwachsenes Tier lebt sie lediglich einen Tag. Als Larve verbringt sie ein bis drei Jahre im Wasser und häutet sich währenddessen 20-30 Mal – was für diese Insektenordnung sehr viel ist. Bei der letzten Häutung passiert etwas faszinierendes. Die Larve bildet einen kleinen Luftsack zwischen alter und neuer Haut. Dieser treibt sie nach oben zur Wasseroberfläche, wo der Luftsack zerplatzt und das Insekt schlüpft. Ab diesem Zeitpunkt hat das erwachsene Tier nur noch zwei bis vier Tage, um sich zu paaren, bevor es stirbt.

Die Dänische Eintagsfliege ist nicht bedroht, aber auf Gewässer angewiesen, die ökologisch gesund und auch genügend Sauerstoff besitzen.

Quelle: https://www.senckenberg.de

EintagsfliegeEintagsfliege - Foto: Siga [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons