ANZEIGE

12 spannende Infos über Vogelgesang

4. Welcher Vogel singt die schönsten Lieder?

Nachtigall

In Europa ist die Nachtigall der wohl bekannteste Singvogel. Sie beherrscht 120-260 „Strophen", die zwei bis vier Sekunden lang sind. Beim Singen ahmt sie auch andere Vögel nach. Allerdings nur kurze Abschnitte, lange Lieder sind ihr dann doch zu kompliziert.

Nachtigall Nachtigall - Foto: Victor Tyakht/Shutterstock

5. Welcher Vogel singt die meisten Lieder?

Spottdrossel

Wenn du 10-15 unterschiedlichen Vögeln in deinem Garten singen hörst, aber nur ein Vogel im Baum sitzt, könnte eine Spottdrossel der alleinige „Urheber“ sein. Sie ahmt gerne ihre Kollegen nach und hat auch selbst eine umfangreiche Song-Auswahl: zwischen 50-200 Lieder. Eigentlich lebt die Spottdrossel in Nordamerika wurde aber auch schon in Deutschland gesichtet. Die Rotrücken-Spottdrossel soll sogar 2.000-3.000 Songs auswendig können.

Spottdrossel Spottdrossel - Foto:Joe McDonald/Shutterstock

6. Welcher Vogel singt die längsten Lieder?

Schilfrohrsänger

Der Schilfrohrsänger singt die kompliziertesten und längsten Songs. Weil er einzelne Bestandteile immer wieder neu kombiniert kann, singt er niemals denselben Song ein zweites Mal.

7. Welcher Vogel singt am lautesten?

Kakapo

Zu den lautesten Vögeln zählen der Graurücken-Leierschwanz, die Dommel und die Spottdrossel. Den Rekord stellt eine Papageienvogelart auf. Der Ruf des Kakapos ist selbst in 6 km Entfernung noch zu hören.

Graurücken-Leierschwanz Graurücken-Leierschwanz - Foto: Andreas Ruhz/Shutterstock