Anzeige
Anzeige
Zum Artikel nach unten scrollen

Die Tiere mit der größten Spannweite

wander albatrosIn diesem Artikel erfährst du, welche Tiere die größte Spannweite besitzen.

Moment, ich strecke mich mal

Der Andenkondor wird auch als König der Lüfte bezeichnet. Tragen kann er zwar niemanden, hätte aber auf seinen großen Flügeln sogar Platz für zwei Menschen. Der Pazifische Riesenkraken ist zwar kein Vogel, aber auch er hat quasi eine Spannweite und könnte mit seinen 248 cm langen Tentakeln locker ein bequemes Sofa basteln. Aber wer würde da auch nur ein Auge zumachen? Unter der Tabelle liest du weitere lustige Vergleiche und, wie man die Spannweite von Tieren misst.

Foto: JJ Harrison [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Albatrosse Spannweite
Wanderalbatros 363-370 cm
   
Greifvögel  
Andenkondor 320 cm
Kalifornischer Kondor 300 cm
Bartgeier 231-283 cm
Sekretär  191-220 cm 
Steinadler 180-234 cm
Weißkopfseeadler 180-244 cm
Truthahngeier 160-183 cm
Königsgeier 120-200 cm
   
Gänse  
Trompeterschwan 310 cm
Kanadagans 224 cm
   
Schreitvögel  
Marabu-Storch 300 cm
Sattelstorch 240-270 cm
Goliathreiher 185-230 cm
Weißstorch 155-215 cm
   
Eulen   
Uhu  188 cm 
Riesen-Fischuhu  178-190 cm 
Schnee-Eule 120-150 cm
Virginia-Uhu 91-153 cm
   
Kraniche  
Klunkerkranich 230-260 cm
Schreikranich 230 cm
Mandschurenkranich 220-250 cm
Saruskranich 220-250 cm
   
Pelikane  
Krauskopfpelikan 290-345 cm
Nashornpelikan 240-300 cm
Brillenpelikan 230-260 cm
   
Möwen  
Mantelmöwe 150-170 cm
Eismöwe 132-170 cm
Silbermöwe 125-155 cm
   
Fledertiere  
Kalong * 150 cm
Große Spießblattnase ** 102 cm

* Flughund
** Fledermaus

Was ist die Spannweite?

Oder besser gefragt: Wie wird die Spannweite gemessen? Dazu muss das Tier natürlich erst einmal seine Flügel ausbreiten, denn im angelegten Zustand kann man schwerlich messen. Nun beginnt man an der Spitze der längsten Hauptfeder des einen Flügels und misst die Länge bis zur Spitze der längsten Hauptfeder des anderen Flügels.

Die Spannweite messen - warum ist das schwierig?

Man kann Vögeln schlecht befehlen, still zu halten, bis man das Zentimetermaß oder den Zollstock angelegt und sie vermessen hat. Nicht immer breiten Vögel ihre Flügel auch so weit aus, wie sie eigentlich können. Das macht eine Messung natürlich zusätzlich schwierig. Daher gibt es für die längste Spannweite im Tierreich unzählige unterschiedliche Angaben. Viele erscheinen offiziell, weil sie in Büchern stehen, aber hier finden sich mitunter – wie im Internet – veraltete oder nicht verlässliche Angaben. Wir haben nach bestem Wissen recherchiert und aktualisieren die Liste für dich regelmäßig.

Noch mehr lustige Vergleiche

Es ist zauberhaft anzusehen, wie leicht und unbeschwert Schmetterlinge durch die Lüfte gleiten. Wer allerdings einen Atlasspinner sieht, hat eher das Gefühl eine riesige Monster-Motte würde vorbeifliegen. Die Spannweite seiner Flügel beträgt 30,4 cm. Nicht weniger beeindruckend ist die Spannweite einer Goliath-Vogelspinne: 27,9 cm. Wenn sie ihre Beinchen ausstreckt, ist sie um einiges größer als ein Menschenkopf. Nimm mal ein DIN-A4-Heft zum Vergleich. Das ist in der Höhe kaum größer als der Durchmesser der Goliath-Spinne.

Die kleinste Spannweite

Die Schweinsnasenfledermaus ist die kleinste Fledermausart und zählt zudem zu den kleinsten Säugetierarten. Ihre Spannweite beträgt trotzdem beachtliche 13-15 cm.

Trompeterschwan
Foto Trompeterschwan:gracey