Anzeige
Anzeige
Zum Artikel nach unten scrollen

Rekorde: Die größten und kleinsten Fische

mondfisch kleinHier sind die Fisch-Top-10 in der Kategorie „Größe und Gewicht“!

72 % der Erdoberfläche sind mit Wasser bedeckt und die tiefste Stelle des Meeresbodens liegt im Pazifischen Ozean, im „Marianengraben“ bei atemberaubenden 11.034 m. In den Weiten des Meeres ist also jede Menge Platz für die schuppigen „Mitbewohner“ dieses Planeten. In der Tat ist das Meer ein so vielfältiger Lebensraum, dass sich dort gut 32.500 Arten von Fischen entwickelt haben. Und so stellt sich die Frage: Welche sind die größten Fische, die durch das Meer schwimmen? Welche sind die kleinsten?

Foto Mondfisch: Mohamed AlQubaisi/Shutterstock

Bei der Frage nach dem größten Fisch im Meer wird meist etwas überstürzt der Blauwal genannt – aber er ist ein Säugetier, kein Fisch! An erster Stelle steht der Walhai, der natürlich einen etwas unglücklichen Namen trägt, denn man könnte denken, dass er ein Wal sei. Er ist jedoch ein Hai und hat seinen Namen erhalten, weil er so unglaublich groß werden kann wie ein Wal.

Schwerster Knorpelfisch Walhai 15-20 t
Schwerster Rochen Riesenmanta M. birostris 3 t
Schwerster Knochenfisch Mondfisch 2 t
Schwerster Stör Europäischer Hausen 1,476 t
Schwerster Karpfen Riesenbarbe 300 kg
Schwerster Wels Mekong-Riesenwels 293 kg
Schwerster Aal Meeraal 110 kg
Schwerster Anglerfisch Seeteufel 50 kg
     
Längster Fisch Walhai 12,65 m
Längster Knochenfisch Riemenfisch 11 m
Längster Raubfisch Weißer Hai 6 m
Längster Rochen Riesenmanta M. birostris 5-9 m
Längster Aal Riesen-Deltamuräne S. sathete 4 m
Längster Karpfen Riesenbarbe 3 m
Längster Kugelfisch Riesen-Drückerfisch 75 cm
Längster Goldfisch Goldfisch von Joris Gijsbers 47,4 cm
Längstes Seepferdchen H. abdominalis und H. bleekeri 35 cm
     
Kleinster Raubfisch Zwerg-Laternenhai 15-20 cm
Kleinster Kugelfisch Zwerg-Kugelfisch 22 mm
Kleinstes Seepferdchen Denise-Zwergseepferdchen 1,35 cm
Kleinster Fisch Anglerfisch P. spiniceps 6,2 mm
Kleinster Karpfen Paedocypris progenetica 7,9 mm

riemenfisch
Foto Riemenfisch: LT DeeDee Van Wormer, U.S. Navy [Public Domain] via Wikimedia Commons

Noch ein paar witzige Fisch-Rekorde

• Der Fisch mit den meisten Tricks

Hunde können eine Vielzahl von coolen Tricks („Rolle“, „Stell dich tot“ etc.). Aber Fische? Die sind im allgemeinen nicht bekannt dafür. Was die glitschigen, kleinen Freunde drauf haben, beweist der Fächerschwanz-Goldfisch „Albert Einstein“ von Dean Poermleau (USA, 2005). Seine Tricks waren: 1. aus der Hand fressen, 2. durch einen Ring schwimmen, 3. durch einen Tunnel schwimmen, 4. unter einem Stab her schwimmen und 6. Fußball spielen (!).

• Der Fisch mit den meisten Augen

Der Tiefseefisch Bathylychnops exilis hat nicht etwa zwei Augen, wie wir es von den meisten Tieren kennen. Er hat gleich vier. Die zwei zusätzlichen Augen, die nach unten gerichtet sind, helfen ihm vermutlich, Bedrohungen früher zu erkennen.

• Der Fisch mit den längsten Zähnen

Hier ist nicht etwa das Gebiss des weißen Hais gemeint. Er hat zwar unglaublich viele und große Zähne, aber relativ zum Körper gesehen, hat der Tiefsee-Viperfisch Chauliodus sloani die größten Zähne (Guinness Buch der Rekorde, 2011). Sie sind so lang, dass sie über den Kiefer hängen, wenn er das Maul geschlossen hat. Sein Kopf ist gerade mal 2 cm, seine Zähne aber über 1 cm lang.