Anzeige
Anzeige - Zum Artikel nach unten scrollen

9 verrückte Zungen im Tierreich

Weiter zur nächsten Seite pfeil rechts

Zungen sehen alle gleich aus? Nicht im Tierreich! Da gibt es Zungen, die wie ein Wischmob Flüssigkeiten aufsaugen. Oder Zungen, die wie Presslufthammer 160 mal in der Minute herausschießen.

Chamäleon Chamäleon - Foto: Cathy Keifer/Shutterstock

9. Chamäleon

Kategorie: Schleuderzunge

Die berühmteste Zunge der Welt wird von einem der farbenprächtigsten Tiere der Welt getragen: dem Chamäleon. In Verhältnis zur Körpergröße ist sie die längste der Welt, denn sie ist zweimal so lang wie das Tier selbst (inklusive Schwanz).

Innerhalb eines Sekundenbruchteils schnellt sie wie ein Gummiband in Richtung Beute. Das Insekt bleibt haften und das Chamäleon muss seine Zunge nur noch „einholen“.

Man stelle sich vor, wir Menschen hätten auch so eine Zunge. Der Zucker vom Nachbartisch im Café – schluuurp! Oder die Chips aus der Tüte beim Fernsehgucken – schluuurp!

Rekord: Die längste Zunge
TierZungeKörper
Chamäleon 120 cm 60 cm
Riesen-Schuppentier 70 cm 100 cm
Giraffe 54 cm 6 m
Malaienbär 25 cm 140 cm
Fledermaus A. fistulata 8,5 cm 5 cm
Lungenloser Salamander 5 cm 6 cm

Zum Vergleich: Die längste menschliche Zunge ist 9,5 cm lang.

8. Giraffe

Kategorie: Lappen

Giraffe Giraffe - Foto: Nagel Photography/Shutterstock

Wenn die Augen jucken oder brennen, streckt man die Flossen aus und reibt sie sich mit den Fingern. Dumm nur, wenn man zufällig eine Giraffe ist und statt Fingern Hufe hat. Aber gut, dann wird halt die Zunge raus gestreckt. Die ist ganze 54 cm lang und erreicht problemlos die gestressten Äuglein. Übrigens ist die dunkelblaue bis pechschwarze Zunge so unempfindlich, dass selbst die stachligsten Akazien keine Wunden hinterlassen, wenn die Giraffe sie um deren Blätter wickelt.

7. Fledermaus

Kategorie: Wischmob

Das Säugetier mit der längsten und gleichzeitig lustigsten Zunge ist die Fledermaus Anoura fistulata. Sie ist gerade mal 5 cm lang, ihre Zunge aber 8,5 cm. Als kleines Leckermäulchen schlürft die Fledermaus gerne süßen Nektar aus tiefen Blüten. Ohne lange Zunge geht da nichts! Aber irgendwie muss der Nektar ja auch ins Mäulchen, daher hat die Fledermaus an der Zungenspitze kleine, feine Härchen. Sie funktionieren wie ein Wischmob und saugen den Nektar auf. Guten Appetit!

Fledermaus Fledermaus - Foto: Gucio_55/Shutterstock

  • 1
  • 2