ANZEIGE

9 verrückte Zungen im Tierreich

Zurück zur ersten Seite

6. Ameisenbär

Kategorie: Presslufthammer

Ameisenbär Ameisenbär - Foto: l i g h t p o e t /Shutterstock

Die Zunge eines Ameisenbären kann über 60 cm lang werden. Sie ist mit 10 bis 15 Millimeter extrem schmal und „schlägt“ bis zu 160 Mal in der Minute „zu“. Ameisen und Termiten, die an dem klebrigen Speichel hängen bleiben, werden beim einziehen der Zunge im Mund abgestreift und wandern als Lieblingssnack in den Magen. Mjamm!

5. Großer Palmensalamander

Kategorie: Schnellfeuerwaffe

Eine Unterart der Waldsalamander in Südamerika ist für seine schnelle Zunge bekannt. Mit 18.000 Watt pro Kilogramm Muskel feuert er sie auf Insekten ab, was gerade mal sieben Millisekunden dauert. 50 Mal schneller als ein Augenblinzeln.

4. Blauwal

Kategorie: Schwergewicht

Blauwal Blauwal - Foto: Andrew Sutton/Shutterstock

Beim größten Tier der Erde vermutet man logischerweise auch die größte Zunge. Tatsächlich hat der Blauwal auch die schwerste Zunge. Sie bringt knapp 2,7 Tonnen auf die Waage.

3. Schnecke

Kategorie: Raspelzunge

Weichtiere haben auch Zungen, allerdings wird sie Raspelzunge bezeichnet. Eine gewöhnliche Schnecke im Garten hat eine Raspelzunge mit bis zu 15.000 Zähnchen.

2. Geierschildkröte

Kategorie: Wurm-Attrappe

Alligatorschildkröte Alligatorschildkröte - Foto: Sista Vongjintanaruks/Shutterstock

Die Geierschildkröte spielt gerne mal ein falsches Spiel. Unter Wasser lässt sie bei weit geöffnetem Maul einen kleinen Fortsatz an ihrer Zunge baumeln.

Sie sieht aus wie ein kleiner Wurm und lässt Fischen das Wasser im Mund zusammen laufen (wenn so etwas geht ...). Wenn ein Fisch nahe genug ist, lässt die Geierschildkröte die Falle zu schnappen und beißt zu.

1. Knochenzünglerfisch

Kategorie: unkaputtbar

Wie, das gibt es? Ja! Die Knochenzünglerfische haben tatsächlich Knochen in ihren Zungen, der bekannteste von ihnen ist der Raubfisch Arapaima aus dem Amazonas.

  • 1
  • 2