tierchenwelt.de - Das Tierlexikon für Kinder

WERBUNG

Über uns

tierchenwelt.de ist seit dem Jahr 2008 ein ständig wachsendes Lexikon für Infos über Tiere.

Warum wir tierchenwelt.de machen

Wissen ist der Schlüssel

Die Weltnaturschutzunion IUCN hat im Juli 2022 veröffentlicht, dass von 147.500 erfassten Arten mehr als 41.500 Tierarten gefährdet oder sogar vom Aussterben bedroht sind. Das ist eine erschreckende Zahl von über 28 %.

Wir von tierchenwelt.de sind überzeugt, dass Tier- und Naturschutz mit einem wichtigen Schritt beginnt: Wissen.

Wir glauben, dass Menschen Tiere besser wertschätzen können, wenn sie mehr über sie wissen. Zum Beispiel, wie empfindsam Tiere sind. Und wie intelligent. Und, wie wichtig sie für unseren Planeten sind – auch für unser eigenes Überleben.

Wir hoffen, unseren Lesern dadurch tieferes Verständnis für unterschiedliche Lebensweisen und Lebensformen geben zu können. Zudem möchten wir die Erkenntnis fördern, dass alle Lebensformen in einem sensiblen Gleichgewicht miteinander leben und voneinander abhängig sind. Das gilt auch für uns Menschen. Wir wünschen uns, dass sich die Menschen wieder mehr als Teil der Natur sehen, als Teil einer Gemeinschaft. Dass sie sich selbst ebenso wie den Tieren mit Liebe, Wertschätzung und Respekt begegnen.

Das beste deutsche Tierlexikon

Deshalb haben wir es zu unserem obersten Ziel gemacht, das beste deutsche Tierlexikon zu werden. Wir lieben es, auf leicht verständliche Weise zu erklären, wie Tiere leben, wie sie aussehen und wie sie sich verhalten. Am allerliebsten berichten wir über die einzigartigen, überraschenden Eigenschaften von Tieren. Außerdem ist uns besonders wichtig, aufzuzeigen, welche Bedeutung ein Tier für das jeweilige Ökosystem hat.

Wie wir tierchenwelt.de machen

tierchenwelt.de ist eine der wichtigsten und verlässlichsten Quellen für Infos über die Tierwelt. Wir haben für uns selbst hohe redaktionelle Standards festgelegt, nach denen wir arbeiten.

1. Recherche

tierchenwelt.de veröffentlicht nur sorgsam recherchiertes und mehrfach geprüftes Wissen. Deshalb nutzen wir fast ausschließlich wissenschaftliche Studien, offizielle Informationen von Naturschutzorganisationen, Universitäten und Forschungsinstituten. Warum? Wir wollen, dass unsere Leser darauf vertrauen können, auf tierchenwelt.de ausschließlich gesicherte Fakten zu finden. Dennoch passieren Fehler. Das ist menschlich. Wenn in einem unserer Artikel ein Fehler ist, freuen wir uns über eine kurze Email, damit wir ihn korrigieren können.

2. Quellen

Unsere Quellen sind vielfältig. Unsere Informationen basieren auf Studien in Wissenschafts-Magazinen wie Animal Cognition, PLOS One, Current Biology, iScience, Nature Communications, Cell Reports, Animal Behaviour, Proceedings of the National Academy of Sciences, Scientific Reports und Journal of Experimental Biology. Außerdem stützen wir unsere Artikel auf offizielle Studien von Universitäten auf der ganzen Welt. Weitere Quellen sind Online-Zeitungen wie phys.org, earth.com, sciencealert.com und livescience.com. Enzyklopädien wie animaldiversity.org und Wikipedia ziehen wir ebenfalls bei unseren Recherchen heran.

3. Aktualität

Wir durchstöbern jeden Tag unsere Quellen und bemühen uns, unsere Artikel stets so zeitnah wie möglich zu aktualisieren. Aber nicht immer gibt es aktuelle Daten. Zum Beispiel werden bedrohte Tierarten nicht immer jedes Jahr gezählt, weil sie dadurch in ihrer Lebensweise empfindlich gestört würden.

Wen und was tierchenwelt.de unterstützt

Spenden

tierchenwelt.de setzt sich für den Erhalt unserer Tierwelt und unseres Planeten ein. Wir unterstützen regelmäßig Natur- und Tierschutzorganisationen mit Spenden. Diese finanzieren wir durch einen Teil der Werbeeinnahmen auf unserer Webseite. Wir hoffen, damit einen kleinen Beitrag dafür zu leisten, dass alle Lebewesen dieser Erde auch in Zukunft einen lebenswerte Heimat haben.

Persönliches Engagement

Wir alle haben die Macht, Dinge zu verändern – auch wenn wir selten daran glauben. Jeder einzelne von uns kann viel tun, selbst wenn die finanziellen Mittel knapp sind. Zum Beispiel regionale Lebensmittel kaufen und auf Bio-Qualität achten (gibt es auch beim Discounter). Und vor allem: weniger Tiere essen. Wir sehen darin viele Vorteile. Es ist gut für die Tiere, weil es dadurch weniger Massentierhaltung gibt. Das hilft wiederum der Natur und kann den Klimawandel stark abbremsen. Weniger Fleisch zu essen, fördert außerdem unsere eigene Gesundheit.

Wer noch etwas aktiver sein möchte, kann auch bei einem Naturschutzverein in der Nähe nachfragen. Helfende Hände werden immer gesucht - zum Beispiel für die Pflege von Biotopen. Wenn jeder einen kleinen Schritt macht, machen wir alle zusammen einen großen. Wir haben es in der Hand!

Das Foto zeigt Silke von tierchenwelt.de bei einer Biotoppflege in Nürnberg.

Biotop-Pflege Biotop-Pflege - Foto: Martin S./tierchenwelt.de

Pressespiegel

tierchenwelt.de im TV

• Wer wird Millionär

tierchenwelt.de verhalf am 16.02.15 einem Kandidaten bei Günther Jauchs Quizshow „Wer wir Millionär“ zu 64.000 Euro.

„Herr Jauch, ich weiß es.“ sagte Kandidat Rimvydas Kisevicius sofort, als er die 64.000-Euro-Frage las. Und das, obwohl die Frage alles andere als einfach war. Sie lautete: „Wer geht schon mal mit einem „Luftblasennetz“ kreativ auf Beutefang?“ Die richtige Antwort war: „Buckelwale“ - und Kisevicius konnte sogar genau erläutern, was es mit dem „Luftblasennetz“ auf sich hat.

Nach der Frage verriet der Kandidat, dass er die Lösung auf „einer ganz tollen Internetseite“ namens „tierchenwelt.de“ gelesen hatte. Dort hatte er zusammen mit seiner Tochter außerdem noch viele weitere interessante Fakten erfahren und über lustige Tiernamen gelacht, z. B. den „Fruchtzwerg“ (eine Fledermaus-Art).

Das zeigt, dass Kinder wie Erwachsene auf tierchenwelt.de nicht nur etwas lernen, sondern das Wissen auch behalten und gleichzeitig noch Spaß dabei haben können. Und dieses Wissen war in der Folge vom 16.02.15 auch noch bares Geld wert. Auf RTL NOW kann die Folge im Media-Archiv abgerufen werden.

tierchenwelt.de in Online-Medien

• lehrer-online
Zum Artikel
lehrer-online
• Bibernetz
Bild vergrößern
Bibernetz
• Bildungsserver
Zum Artikel
Bildungsserver
• Schulen ans Netz
Bild vergrößern
Schulen ans Netz

tierchenwelt.de in Online-Tageszeitungen

• TV Spielfilm Elterntipp

Zum Artikel
TVSpielfilm SuperSurftipps

• bild.de - Top 10 Kinderseiten

Zum Artikel
bild.de - Top 10 Kinderseiten

tierchenwelt.de in Print-Veröffentlichungen

• BMFSFJ - Ein Netz für Kinder
Bild vergrößern | Zum PDF
BMFSFJ-Broschüre BMFSFJ-Broschüre
• Computer + Unterricht Nr. 98 / Mai 2015
Bild vergrößern
Computer + Unterricht Nr. 98 Computer + Unterricht Nr. 98
• KNAX Post 02/2013
Bild vergrößern
KNAX Post 02/13 KNAX Post 02/13
• TV Spielfilm vom 12.01.13
Bild vergrößern
TV Spielfilm 12.01.13 TV Spielfilm 12.01.13

Auszeichnungen und Qualitätssiegel

Comenius-EduMedia-Siegel 2022 für tierchenwelt.de

Comenius EduMedia-Siegel tierchenwelt.de wurde am 23.06.22 erneut als herausragendes digitales Bildungsmedium mit dem Comenius-EduMedia-Siegel der Gesellschaft für Pädagogik, Information und Medien e. V. (GPI) in der Kategorie mathematische und naturwissenschaftliche Bildung ausgezeichnet.

Comenius EduMedia Siegel 2022 Der Comenius-EduMedia-Award wurde im Jahr 2022 zum 27. mal vergeben. Digitale Bildungsmedien von fast 200 Herstellern, Verlagen, Projekten und Autoren aus 14 Ländern wurden beim diesjährigen Wettbewerb einem Qualitätscheck unterzogen. Das Siegel bescheinigt allen Prämierten eine hohe pädagogische, didaktische, ästhetische und technische Qualität.

Comenius-EduMedia-Siegel 2018 für tierchenwelt.de

Comenius EduMedia-Siegel Pädagogisch wertvoll! tierchenwelt.de ist am 21.06.18 mit dem Comenius-EduMedia-Siegel in der Kategorie mathematische und naturwissenschaftliche Bildung ausgezeichnet worden. Die Gesellschaft für Pädagogik, Information und Medien e. V. (GPI) hat zum 23. Mal den Comenius-EduMedia-Award für exemplarische digitale Bildungsmedien vergeben. Mit der Verleihung der Comenius-Auszeichnungen fördert die GPI pädagogisch, inhaltlich und gestalterisch herausragende, digitale Bildungsmedien.

Comenius EduMedia-SiegelIm Rahmen der diesjährigen Auszeichnungsveranstaltung in Berlin wies der Vorsitzende der GPI, Dr. Bernd Mikuszeit, besonders auf die Bedeutung der Medienkompetenz als neue Schlüsselkompetenz hin. Auch digitale Bildungsmedien müssten nach traditionellen didaktischen Prinzipien konzipiert und realisiert sein. Die GPI geht diesem Anspruch mit dem Comenius-EduMedia-Award und mit seinen Auszeichnungen nach.

Foto: Martin Steinau

• Auszeichnung als Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt 2020

UN Dekade Logo Ausgezeichnetes Projekt 2020UN Dekade Logo Ausgezeichnetes Projekt 2018UN Dekade Logo Ausgezeichnetes Projekt 2016tierchenwelt.de wurde am 23.06.2020 erneut als Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnet! Zuvor hat tierchenwelt.de die Auszeichnung in den Jahren 2016 und 2018 erhalten. Mit dieser Ehrung werden Projekte gewürdigt, die sich in nachahmenswerter Weise für die Erhaltung der biologischen Vielfalt einsetzen.

UN Dekade tierchenwelt kleinDieser Einsatz hat die Jury des UN-Dekade-Wettbewerbs sehr beeindruckt. Neben einer Urkunde und einem Auszeichnungsschild erhielt tierchenwelt.de einen „Vielfalt-Baum“, der symbolisch für die bunte Vielfalt und einzigartige Schönheit der Natur steht, zu deren Erhaltung tierchenwelt.de einen wertvollen Beitrag leistet.

Die deutsche UN-Dekade Biologische Vielfalt fand von 2011-2020 statt. Sie wurde im Auftrag von und in enger Zusammenarbeit mit dem Bundesumweltministerium (BMU) und dem Bundesamt für Naturschutz (BfN) von der Geschäftsstelle der UN-Dekade umgesetzt.

Übergeben wurde die Auszeichnung von Markus Erlwein vom Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V. (LBV) im Namen der Geschäftsstelle der UN-Dekade. Der LBV ist der viertgrößte Naturschutzverband Deutschlands, bayerischer Partnerverband des NABU und setzt sich seit über 100 Jahren für eine erlebenswerte Natur, Artenschutz, Lebensraumsicherung und Umweltbildung ein.

Foto: Roland Gerhardt

Deutscher Lesepreis 2015 für tierchenwelt.de

Deutscher Lesepreistierchenwelt.de wurde mit dem Deutschen Lesepreis 2015 als herausragendes Projekt geehrt, das sich nachhaltig für die Leseförderung in Deutschland einsetzt.

„Die Preisträger sind Botschafter und Vorbild für ein erfolgreiches Engagement in der Leseförderung“, sagte Hauptgeschäftsführer der Stiftung Lesen, Dr. Jörg F. Maas, bei der festlichen Preisverleihung am 25. November 2015 im voll besetzten Humboldt Careé in Berlin.

Deutscher Lesepreis 2015Eine 13-köpfige Jury aus Bildung, Wirtschaft, Politik und Kultur prüfte und bewertete insgesamt 209 Bewerbungen. tierchenwelt.de überzeugte sie. Insbesondere lobten sie, dass tierchenwelt.de es Kindern ermögliche, die notwendige Medienkompetenz im Internet zu erwerben, und sie als altersgerechtes, sicheres Internetangebot auf das „große weite Web“ vorbereite. tierchenwelt.de sei eine „gleichermaßen seriöse als auch eine verspielte Medienschule und Wissensseite“.

Silke Menne, die Herausgeberin von tierchenwelt.de, wurde deshalb für ihr Kinderportal mit dem Deutschen Lesepreis in der Kategorie „Herausragendes individuelles Engagement“ mit dem 3. Platz ausgezeichnet.

Foto: © Stiftung Lesen / Amin Akhtar

• Nominiert für den Goldenen Spatz 2015 – tierchenwelt.de ist eine der 10 besten Natur-Webseiten!

Goldener Spatz 2015 NominiertDer Goldene Spatz ist seit über 30 Jahren das größte deutsche Kinder-Medien-Festival. Jedes Jahr werden Kinderfilme, Trickfilme, Dokumentar- und Kurzspielfilme prämiert – von zwar von denjenigen, für die sie gemacht wurden: Kinder. Die Kinderjury zeichnet aber nicht nur Filme aus, sondern wählt auch ihre Lieblingswebseite. 2015 stand die Auszeichnung für die beste Webseite unter dem Motto „Natur“. tierchenwelt.de wurde dafür von den Kindern nominiert und unter die zehn besten Natur-Webseiten gewählt.

Erfurter Netcode verleiht tierchenwelt.de Qualitätssiegel für kindgerechte Internetseiten

netcode LogoRGBDas Ziel des Erfurter Netcode ist es, Kindern das Internet als Lebensraum zu eröffnen, der die Qualität hat, ihnen lehrreiche, genussvolle und identitätsstiftende Erfahrungen im sozialen Miteinander zu ermöglichen. Der Verein vergibt das anerkannte Qualitätssiegel "Erfurter Netcode" für herausragende Internetangebote für Kinder. Die Internetseiten wurden von medienpädagogischen Experten des Erfurter Netcode geprüft. Außerdem hat eine Kinderjury die Angebote getestet und beurteilt.

Aus der offiziellen Pressemitteilung:

silke erfurter netcode 1silke erfurter netcode 2 „Das Tierlexikon für Kinder verbindet ideal Wissen mit Spiel und Spaß. Die Inhalte sind anschaulich und kindgerecht aufbereitet, die Navigation ist transparent.Neben erstaunlichen Einsichten in die Tierwelt liefert die Seite ganz nebenbei auch wichtige medienbezogene Informationen und erklärt etwa: Was ist Werbung und Datenschutz? Mit diesen Informationen und mit der Möglichkeit, dass sich Kinder selbst an der Gestaltung der Seite beteiligen fördert Tierchenwelt die Medienkompetenz von Kindern.“

Silke von tierchenwelt.de bei der Verleihung des Erfurter Netcode. Fotos: Frank Röhrer

• Bundesverband für Bildung zeichnet tierchenwelt.de mit Gütesiegel 2020 aus

BBWFDer Bundesverband für Bildung, Wissenschaft und Forschung e.V. (BBWF) verleiht das Siegel nach Prüfung durch eine Kommission besonders interessanten, vielversprechenden Bildungskonzepten, Ideen und Erfindungen. Der BBWF e.V. ist der Überzeugung, dass „Bildung, Wissenschaft und Forschung“ zu den wichtigsten Aufgaben eines modernen Landes wie der Bundesrepublik Deutschland gehört. Deshalb unterstützt der Verband Bildungsmaßnahmen und betreibt Projekte wie „Spaß am Lernen“ oder „PC for Kids“ (für mehr Computer an Schulen). tierchenwelt.de hat das Siegel zuvor ebenfalls in den Jahren 2015, 2016, 2017, 2018 und 2019 erhalten.

Gütesiegel: © BBWF e.V. – www.bbwf.de

tierchenwelt.de wird empfohlen durch:

• Die Initiative Gutes Aufwachsen mit Medien empfiehlt tierchenwelt.de

Gutes Aufwachsen mit MedienDie Initiative „Gutes Aufwachsen mit Medien“ unterstützt Eltern und pädagogische Fachkräfte bei ihrer Erziehungsverantwortung im digitalen Zeitalter. Sie bietet Kindern und Jugendlichen altersgerechte Zugänge zur Medienwelt.

Lehrer-Online empfiehlt tierchenwelt.de in einem Dossier

Lehrer OnlineLehrer-Online ist ein kostenfreier Internet-Service, der angehende und im Schulalltag tätige Lehrerinnen und Lehrer mit Infos rund um den schulischen Einsatz digitaler Medien unterstützt. Im Mittelpunkt stehen Unterrichtseinheiten aus der Praxis der Schulformen und -stufen sowie Internet-Tools, die pädagogisch sinnvoll und ohne größere Vorbereitungen im Unterricht eingesetzt werden können. Im Dossier über tierchenwelt.de werden die besonders kindgerechten Texte hervorgehoben.

learn:line NRW empfiehlt Artikel von tierchenwelt.de als Unterrichtsmaterial

bildwort marke learnline rgbDie learn:line NRW ist ein Serviceangebot für Lehrerinnen und Lehrer des Landes Nordrhein-Westfalen, das im Auftrag des Schulministeriums durch die Medienberatung NRW konzipiert und umgesetzt wird. Als Bildungssuchmaschine bietet die learn:line gut konzipierte Materialien, die den Kompetenzerwerb der Lernenden fördern. tierchenwelt.de ist mit zahlreichen Unterrichtsmaterialien in der Suchmaschine vertreten.

• tierchenwelt.de auf WissensSchule.de

wissensschule logo signee 2WissensSchule.de ist ein Angebot für Schüler, Eltern, Lehrer und zum Ziel, einen gemeinsamen Raum und lebendigen Austausch zwischen Hochschulen und ausbildenden Unternehmen zu ermöglichen. Wichtig ist WissensSchule.de vor allem, ein Netzwerk bereit zustellen, in dem jeder vom anderen lernen und das erworbene Wissen teilen kann. In der Rubrik „Schulfächer“/“Naturwissenschaften“ wird tierchenwelt.de Schülern als Informationsquelle empfohlen.

Deutscher Bildungsserver verlinkt tierchenwelt.de

Deutscher BildungsserverAls zentraler Wegweiser zum Bildungssystem in Deutschland bietet der Deutsche Bildungsserver allen Interessierten Zugang zu hochwertigen Informationen und Internetquellen – schnell, aktuell, umfassend und kostenfrei. Als Meta-Server verweist er primär auf Internet-Ressourcen, die u.a. von Bund und Ländern, der Europäischen Union, von Hochschulen, Schulen, Landesinstituten, Forschungs- und Serviceeinrichtungen und Einrichtungen der Fachinformation bereitgestellt werden. tierchenwelt.de ist im Deutschen Bildungsserver vernetzt.

• tierchenwelt.de in der Whitelist von Helles Köpfchen

Helles Köpfchen - Die Suchmaschine für Kinder und Jugendlichetierchenwelt.de ist in der Whitelist von Helles-Koepfchen.de. Das Internetportal bietet Wissenswertes aus aller Welt, aktuelle Nachrichten, Freizeit-Tipps, eine betreute Community, Spiele und ist gleichzeitig auch noch eine Suchmaschine für gute Kinderwebseiten.

• tierchenwelt.de in der Whitelist von Blinde Kuh

Die Blinde Kuh - Suchmaschine für Kindertierchenwelt.de ist in der Whitelist der Kindersuchmaschine Blinde Kuh. Die Blinde Kuh startete 1997 als erste deutschsprachige Suchmaschine für Kinder und richtet sich an Kinder zwischen 8 und 12 Jahren.

• bibernetz empfiehlt tierchenwelt.de in einem Portrait

bibernetzbibernetz - Das Netzwerk für frühkindliche Bildung - bietet Fachkräften die Möglichkeit sich zu informieren, miteinander in Kontakt zu treten und voneinander zu lernen. Die Zielgruppe des bibernetz sind ErzieherInnen, Kitas, Grundschulen, Fachschulen und Hochschulen. Das bibernetz empfiehlt tierchenwelt.de in einem Portrait: „Die Website bietet eine große Informationsfülle und eine starke Verknüpfung der Inhalte miteinander. Damit kann sie im Unterricht hervorragend eingesetzt werden, um den Umgang mit Wissensinhalten im Internet zu trainieren.“

Förderung durch ein Netz für Kinder

nfk-logo2 rgb logo BKM logo

gefördert vom Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in den Jahren 2012 und 2013; zudem gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien in den Jahren 2015 bis 2018

Ein Netz für Kinder“ ist eine gemeinsame Initiative von Politik, Wirtschaft und Institutionen des Jugendmedienschutzes, die davon überzeugt sind, dass eine Vielzahl qualitätsvoller, altersgerechter und interessanter Angebote für Kinder der beste Jugendmedienschutz ist.

Ziel der Initiative ist es, einen attraktiven und sicheren Surfraum für Kinder von 8 bis 12 Jahren zu schaffen, in dem die Kinder nicht nur einzelne gute Angebote vorfinden, sondern einen großen Surfraum, in dem sie die Struktur des Internets begreifen und dadurch surfen lernen können. Was gibt es für sie im Internet? Wie finden sie die Seiten, die sie interessieren? Wie müssen sie surfen, um schnell auf die wichtigen Seiten zu gelangen?

Mit dieser gesamtgesellschaftlichen Initiative aus Politik und Wirtschaft soll das Vertrauen von Kindern, aber auch der Eltern und Schulen, in das Medium Internet gestärkt werden.

Ein Netz für Kinder - Förderung 2012-2013

Von 2012 bis 2013 wurde tierchenwelt.de durch die Initiative „Ein Netz für Kinder“ gefördert. Im Rahmen dieser Förderung wurden interaktive Inhalte wie Malvorlagen, Tier-Quiz und Persönlichkeitstests für tierchenwelt.de geschaffen.

Unser besonderer Dank gilt Kulturstaatsminister Bernd Neumann, Frau Christel Franz, Initiator Hans-Ernst Hanten und der Geschäftsstelle „Ein Netz für Kinder“.

Pressemeldung vom 02.05.2012 (öffnet neuen Browser-Tab mit dem PDF)

Ein Netz für Kinder - Förderung 2015-2018

Von 2015 bis 2018 wird tierchenwelt.de durch eine zweite Förderung durch die Initiative „Ein Netz für Kinder“ unterstützt. Die Projektziele umfasst die Erstellung von Video-Reportagen und die englische Umsetzung der Webseite.

Unser besonderer Dank gilt Kulturstaatsministerin Monika Grütters, Frau Christel Franz, Initiator Hans-Ernst Hanten und der Geschäftssstelle „Ein Netz für Kinder“.

Pressemeldung vom 20.05.2015 (öffnet neuen Browser-Tab mit dem PDF)

Eltern- und Erwachseneninfo

Was ist tierchenwelt.de?

Steckbrief Elefanttierchenwelt.de ist ein Tierlexikon für Kinder. Es erklärt Kindern und Jugendlichen die Welt der Tiere – auf spannende, unterhaltsame und fröhliche Art.

Die altersgerechten Texte bieten eine Fülle an lustigen Wissenshäppchen und anschaulichen Beispielen, die für viel Lesespaß und Freude am Lernen sorgen. tierchenwelt.de gibt es seit Juli 2008. Das Tierlexikon ist ein „sicherer Surfraum“ für Kinder.

Wie fördert tierchenwelt.de Kinder?

tierchenwelt.de unterstützt Kinder in folgenden Punkten:

• Wissenserwerb

Der Spaß an Wissen, das „Edutainment“, steht an erster Stelle. Das Lexikon bietet eine Fülle an Wissenshäppchen und Informationen, die schnell zu finden und zu verstehen sind. Dafür sorgen einfache, kurze Sätze, eine überschaubare Gesamt-Textlänge und anschauliche Beispiele. Die Inhalte sind vor allem bei Schülern beliebt, z. B. für Referate. tierchenwelt.de wird von Bildungsportalen empfohlen.

• Lese- und Schreibkompetenz

Autor RosaDie altersgerechten Sachtexte wecken Lesefreude und verbessern die Lesekompetenz. tierchenwelt.de ermutigt Kinder außerdem, ihre Schreibfähigkeiten zu trainieren, indem sie selbst verfasste Artikel, so genannte „Fan-Steckbriefe“, einreichen können. Sie erhalten dafür als kleine Belohnung ein tierchenwelt-Fan-Package.

• Medienkompetenz

tierchenwelt.de unterstützt Kinder dabei, Medienkompetenz im Internet zu erlernen. Der übersichtliche Aufbau erleichtert den Zugang zu Wissensinhalten für die Schule. So lernen Kinder das Medium Internet als Recherchewerkzeug kennen.

• Sprachkompetenz, Mehrsprachigkeit

DE ENtierchenwelt.de verfügt auch über eine englischsprachige Ausgabe unter animalfunfacts.net. Dort sind alle Tier-Steckbriefe, Wissens-Artikel und Video-Reportagen auch auf Englisch verfügbar.

Texte in einer fremden Sprache zu lesen, ist für Kinder und Lernende eine Herausforderung. Vor allem lustige und spannende Texte wie auf tierchenwelt.de erleichtern dabei den Zugang zur fremden Sprache und helfen durch einfachen Satzbau sowie einfache Erklärungen beim Erfassen von Inhalten.

Mit der englischen Ausgabe von tierchenwelt.de haben Kinder und Jugendliche Zugang zu einem kindgerechten Surfraum, der sie beim Erlernen der englischen und/oder deutschen Sprache unterstützt, die Ausbildung ihrer Informationskompetenz verbessert und ihre individuellen Bildungschancen erhöht.

• Naturbewusstsein

biologische vielfalttierchenwelt.de weckt bei Kindern Interesse und Neugier, sich mit dem Artenreichtum der Tierwelt zu beschäftigen. Wissenstexte über die außergewöhnlichen Fähigkeiten von Tieren zeigen ihnen, wie erstaunlich und faszinierend jedes einzelne Lebewesen ist und begeistern sie dafür, sich ausführlich über deren Lebensraum, Lebensweise und Bedürfnisse zu informieren.

Auf diese Weise bringt tierchenwelt.de Kindern die biologische Vielfalt der Tierwelt näher, vermittelt Wissen über die Zusammenhänge im Ökosystem und zeigt auf, wie wichtig es ist, Tierarten zu erhalten und zu schützen.

• Kreativität

Malvorlagen fördern die gestalterischen Fähigkeiten.

Weitere Beiträge ...

Copyright © 2008-2023 tierchenwelt.de. Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieser Seite oder ihr Inhalt darf ohne Erlaubnis der Rechteinhaber vervielfältigt werden.

• FOLGE UNS:

• NETZWERK: