ANZEIGE

Video: 11 Fun Facts über Säugetiere

Hier gibt es kurze Erklärungen zu den Fun Facts im Video:

11. Ein neugeborenes Känguru passt in einen Teelöffel.

Fun Facts über Säugetiere - Känguru Fun Facts über Säugetiere - Känguru

Obwohl Kängurus 1,8 m groß werden und 55 kg wiegen können, sind sie bei ihrer Geburt gerade mal 2,5 cm lang und 0,8 g schwer.

Weißt du wie weit Kängurus springen können? Hier erfährst du es. Oder sieh dir das Video "Die stärksten Tiere" an!

10. Waschbären können Schnürsenkel aufknoten.

Waschbären sind sehr geschickt. Sie haben zwar keinen Daumen, können mit ihren schlanken Fingern aber Türknöpfe drehen, Kühlschränke öffnen, Deckel von Gläsern und Flaschen abschrauben - und sogar Schnürsenkel aufknoten.

Im Tier-Steckbrief klären wir die Frage: Was waschen Waschbären?

09. Wenn Koalas gestresst sind, wackeln sie mit den Ohren.

Und es wird noch lustiger (allerdings nicht für den Koala): Er bekommt auch noch Schluckauf.

Woher kommt der Name Koala eigentlich? Das steht in unserem Tier-Steckbrief.

08. Der Biber bleibt den ganzen Winter über in seinem Bau.

Er weiß nicht, ob es draußen hell oder dunkel ist. Deshalb hat sein Tag keine 24 Stunden, sondern 29 Stunden.

Wusstest du, dass der längste Biberdamm 850 m lang ist?

07. Stinktiere machen einen Handstand bevor sie angreifen.

Wenn sich Fleckenskunks (gehören zur Familie der Stinktiere) bedroht fühlen, werden sie zu Akrobaten. Sie stellen sich auf die Vorderpfoten und schwingen ihren Schweif hin und her.

Im Steckbrief erfährst du, welche Feinde hat ein Stinktier hat.

Fun Facts über Säugetiere - Stinktier Fun Facts über Säugetiere - Stinktier

06. Kühe muhen im Dialekt.

Je enger der Kontakt zwischen Kühen und ihrem Bauern ist, desto wahrscheinlicher entwickeln sie einen Dialekt. Sie hören ihrem Bauer zu und ahmen beim Muhen die Melodie in seiner Stimme oder seine Art, zu sprechen, in gewisser Weise nach.

Wie viele Mägen hat eine Kuh? Hier erfährst du es.

05. Wombats haben würfelförmigen Kot.

Wombats haben keinen rechteckigen Darmausgang. Die Form der Würfel entsteht bereits  bereits im Darm. Dazu muss man wissen, dass Wombats eine sehr langsame Verdauung haben, die bis zu 2 Wochen dauern kann. Die Würfel sind nach dieser Zeit extrem trocken und hart. Hat die Form eigentlich irgendeinen Sinn? Ja! Die Würfel dienen dazu, das Revier zu markieren und rollen im Gegensatz zu rundem Kot nicht weg.

Fun Facts über Säugetiere - Wombat Fun Facts über Säugetiere - Wombat

Moment. Was genau ist ein Wombat?

04. Delfine geben sich gegenseitig Namen in Form von Pfeiftönen.

Delfine können nicht gut sehen, nicht riechen und haben unter Wasser auch kein „Zuhause“ wie ein Nest oder eine Höhle. Sie sind daher fast ausschließlich auf ihr Gehör angewiesen. Um sich gegenseitig zu erkennen, benutzen sie daher „signature whistles“ (signature = engl. für Namenszug/Unterschrift; whistle = engl. für Pfiff).

Weißt du, wie Delfine schlafen?

03. Orang-Utans können sich im Spiegel erkennen.

Außer ihm können das nur: Gorillas, Schimpansen, Bonobos, Elefanten, Delfine, Orcas, Raben und Elstern.

Mehr zum Thema:
Tiere, die sich im Spiegel erkennen
Woher kommt der Name Orang-Utan?

02. Aus einem Esel und einem Zebra entsteht ein Zesel.

Esel und Zebras sind so eng miteinander verwandt, dass sie Nachkommen erzeugen können. Diese sehen wie ein Mix aus beiden Tieren aus und werden Zesel genannt. 

Es gibt übrigens nicht nur Zesel, sondern auch Zorsen. Mehr über die Paarungen im Artikel.

01. Es gibt schwarze Schwarzbären.

Und weiße Schwarzbären. Weiße Schwarzbären werden auch Geisterbären genannt. Sie sind keine Albinos, sondern eine Unterart und leben in einer kleinen Region in der kanadischen Provinz Britisch-Kolumbien.