ANZEIGE

Tiernamen: Weiblich - A

Weibliche Tiernamen von A bis Z:
  • Aaliyah
  • Abby
  • Abbygale
  • Afra
  • Aika
  • Aila
  • Aileen
  • Aisha
  • Akina
  • Alaska
  • Alenka
  • Alicia
  • Alina
  • Amanda
  • Amazone
  • Amelie
  • Amica
  • Amina
  • Amira
  • Amy
  • Angel
  • Anni
  • Annina
  • Anuschka
  • Aphrodite
  • Aragog
  • Ariela
  • Arielle
  • Artemis
  • Aurora
  • Ayse
  • Aysha
  • Ayumi

A ist der Anfang des Alphabets und ein Vokal (Selbstlaut), der eher dunkel und geheimnisvoll, aber auch stark und selbstbewusst klingt. Bei englischen Namen wird das A oft wie ein Ä ausgesprochen, zum Beispiel bei Abby (= Äbbi) oder Amy (= Äimi).

Hier sind die Bedeutungen einiger Namen:

Aaliyah = die Größte, die Erhabenste
Abby = Freude (hebräisch)
Afra = die Farben der Erde (arabisch)
Aida = Mondlicht
Aisha =die Lebendige, die Lebenslustige (arabisch)
Alaska = Land, in dessen Richtung das Meer strömt
Alina = die Heilende (rumänisch)
Amelie = tapfer, tüchtig
Amica = Freundin (spanisch)
Amina = Geheimnishüterin, Prinzessin
Amira = Königin, Herrscherin
Amy = die Geliebte (lateinisch)
Angel = Engel (englisch)
Anschuka = Blitz
Artemis = Göttin der Jagd
Ayumi = die ihren Weg geht (japanisch)

• Amanda

Ganz besonders gut gefällt uns Amanda, denn der Name stammt vom Lateinischen „amandus“ für „liebenswürdig“. Er könnte gut zu einem ruhigen, ausgeglichen und/oder hübschen Tier passen, zum Beispiel zu einem Meerschweinchen mit einem edlen, glatten oder wuscheligen, fluffigen Fell. Zu einem kleinen Pony, einem zierlicher Vogel oder einer schlanken Kurzhaarkatze.

• Amazone

In der griechischen Mythologie sind Amazonen Frauen, die wie Männer in den Kampf zogen. Mit dem Begriff Amazone verbindet man eine starke, selbstbewusste, kriegerische Frau, eine Kämpferin. Der Name ist vielleicht bei einer Katze nicht ganz einfach, da sie am besten auf ein i am Ende hören (insofern sie hören wollen). Aber für einen Vogel, ein Reptil oder ein Kleintier, ein Nagetier, vielleicht sogar eine Ratte könnte er perfekt sein. Übrigens: Als Amazone werden auch (Turnier-)Reiterinnen bezeichnet.

• Aphrodite

Wow! Wenn das nicht außergewöhnlich ist. Eine griechische Göttin als Namensgeberin, die Göttin der Schönheit und der Liebe. Können wir uns ganz bei einer Katze vorstellen, vielleicht eine Exotische Kurzhaar, Britische Kurzhaar, eine Siam, Russisch Blau oder Kartäuser. Auch ein exotisches Haustier wie eine Gottesanbeterin oder ein Leopardgecko könnte Aphrodite heißen. Hier findest du noch mehr Haustiernamen aus der griechischen Mythologie.

• Arielle und Ariela

Was für ein zauberhafter Name! Er stammt eigentlich aus dem Hebräischen und bedeutet so viel wie Löwe Gottes. Seine italienische Form ist Ariela. Auch wunderschön und ausgesprochen schön für eine elegante, schlanke Hündin, der gerne schwimmt? Ok. Erwischt, da hatten wir wohl die kleine Meerjungfrau aus dem Disney-Film im Kopf.

• Aurora

Aurora ist lateinisch und bedeutet „Morgenröte“. Ist das nicht romantisch? Zugegeben, das „Au“ am Anfang ist vielleicht nicht ganz angenehm oder einfach auszusprechen, aber allein beim Lesen lädt der Namen zum Träumen ein, er ist wie ein Gedicht! Der römischen Mythologie nach erneuert sich Aurora jeden Morgen selbst und fliegt über den Himmel, um die Sonne anzukündigen. Wenn man es genau nimmt, wäre ein tagaktives Haustier natürlich die beste Wahl. Vielleicht ein Vogel oder ein Kaninchen? Hier gibt es noch weitere schöne Haustiernamen, die auf römische Götter zurückgehen.

Weibliche Tiernamen Weibliche Tiernamen - Foto: Nagel Photography/Shutterstock