Anzeige
Anzeige
Zum Artikel nach unten scrollen

Die hässlichsten Tiere der Welt

pfeil links Zurück zu See-Elefant | Weiter zu Erdferkel pfeil rechts


Goldstumpfnase

Keine Nase? Achtung, Popelalarm!

Familie: Meerkatzenverwandte
Lebensraum: China, Vietnam, Myanmar

„Du Nase“ sagt zu diesem Affen sicher keiner. Von außen sind nur die Nasenlöcher zu sehen – ganz im Gegensatz zum Nasenaffen, See-Elefant. Die Goldstumpfnase lebt vor allem in Wäldern und Gebirgen, in denen es im Winter nur zwischen -8°C und -4°C hat (Jahresdurchschnitt: etwa 6-7°C). Die Stumpfnasen leben grundsätzlich in sehr kalten Gebieten mit langen Wintern und viel Schnee. Sie sind die einzigen Primaten, denen solch niedrige Temperaturen nichts ausmachen. Die Biologen glauben, die Kälte würde bei einer großen Nase zu Erfrierungen führen. Na hoffentlich, putzt er sich ab und zu die Nase, sonst sieht man doch jeden Popel!

goldstumpfnaseFoto: Zhigang Pan/Shutterstock

goldstumpfnasenFoto: Jack Hynes [CC-BY-SA-2.0], via Wikimedia Commons