ANZEIGE

Esel oder Pferd – Wo ist der Unterschied?

Zurück zum Aussehen | Weiter zur Haltung pfeil rechts

Unterschiede im Verhalten

1. Wiehern vs. I-aaaaah

Esel und Pferde sind durch nichts leichter als durch ihren Ruf zu unterscheiden. Während das Pferd wiehert, hört man beim Esel ein "I-aaaah".

2. Futter

Der Esel ist weniger anspruchsvoll und hat mehr Pflanzen auf dem Speiseplan als Pferde.

3. Wie bewegen sich Esel und Pferd?

Esel sind wesentlich trittsicherer als Pferde. Sie kommen auf unebenem Gelände mit Steinen und Geröll besser voran als Pferde.

4. Wie verhalten sich die Tiere bei Gefahr?

Das Pferd gerät in Panik. Sowohl Esel als auch Pferde sind Fluchttiere. Sie besitzen weder scharfe Zähne noch Krallen, um sich zu verteidigen. Sie bleiben am Leben, indem sie Raubtieren entfliehen. Pferd und Esel verhalten sich dabei jedoch völlig gegensätzlich. Wenn ein Pferd eine Gefahr wittert, rennt es aufgeschreckt und völlig kopflos mit hohem Tempo davon. Hauptsache weg!

Der Esel bleibt gelassen. Ein Esel bleibt stehen und rührt sich nicht vom Fleck, bis er die Lage analysiert und den besten Fluchtweg ausgemacht hat. Für den Esel ist diese Taktik lebenswichtig, denn er kann nicht so schnell laufen wie ein Pferd. Manchmal ist eine Gefahr allerdings gar nicht so gefährlich: Zum Beispiel, wenn das Wellblech, das irritierend in der Sonne glitzert, eben doch nur ein Wellblech ist. Trotzdem: Clever, die kleinen Burschen!

Esel

EselEsel - Foto: pirita/Shutterstock

Pferd

Pferde Pferde - Foto: Arman Zhenikeyev/Shutterstock