ANZEIGE

10 Tiere, die am meisten Angst machen

Zurück zu Platz 5 | Weiter zu Platz 3 pfeil rechts

4. Kakerlaken

Kakerlake Kakerlake - Foto: kzww/Shutterstock

Wenn es Nacht wird, krabbeln die Kakerlaken aus ihren Verstecken und tummeln sich auf der Suche nach leckeren Essensresten im Müll.

Nicht selten statten sie auch Restaurant-Küchen einen Besuch ab, um sich den Bauch vollzuschlagen und übertragen dabei Schimmelpilzsporen sowie jede Menge Krankheiten: Typhus, Tuberkulose, Cholera, Ruhr, Hepatitis B und Kinderlähmung.

Schwer loszuwerden

Selbst ohne Kopf kann eine Kakerlake bis zu neun Tage überleben (sie stirbt an Durst und Hunger). Wer ihnen nachstellt, sollte wissen, dass selbst ausgewachsene Kakerlaken durch alle Öffnungen passen, die mindestens 1,6 mm groß sind.

Flink sind die kleinen Insekten mit den großen Fühlern auch noch: Kakerlaken halten den Rekord für das schnellste krabbelnde Insekt und können mühelos mit einem schnell gehenden Menschen mithalten.