ANZEIGE

Giftige Tiere in Deutschland

Zurück zum Anfang | Weiter zu Kreuzotter

Aspisviper

AspisviperAspisviper - Foto: Matteo photos/Shutterstock

Lebensraum: Steinbrüche (vor allem Südhänge), Flächen ohne Vegetation
Verbreitung: südlicher Schwarzwald
Größe: bis 90 cm
Merkmale: dreieckiger Kopf, senkrechte Pupille

Die Aspisviper ist eine tagaktive Schlange und erbeutet vor allem kleine Säuger, Eidechsen und Vögel. Sie bleibt ihrem „Kiez“, also ihrem Standort, meist treu.

Wenn du eine Aspisviper versehentlich in die Enge treibst oder erschreckst, rollt sich sich zusammen, hebt den Kopf an und zischt.

Sie ist zwar nicht so giftig wie die Kreuzotter, doch ihr Biss kann sehr unangenehme, wenn auch nicht tödliche Folgen haben: Die Wunde schwillt an und es kann zu Atemnot und Herzbeschwerden kommen. Am besten von einem Arzt untersuchen lassen!

Mehr zum Thema:
Die gefährlichsten Giftschlangen in Afrika
Die gefährlichsten Giftschlangen in Asien
Die gefährlichsten Giftschlangen in Mittel- und Südamerika
Die gefährlichsten Giftschlangen in Australien/Neu Guinea