ANZEIGE

Giftige Tiere in Deutschland

Zurück zu Kreuzotter | Weiter zu Dornfingerspinne

Gartenkreuzspinne

Lebensraum: Waldwege, Waldlichtungen, Waldränder, Hecken
Verbreitung: ganz Deutschland
Größe: bis 1,8 cm
Merkmale: helles gelbbraun bis dunkles rotbraun oder schwarzbraun, am Hinterleib befinden sich 5  Flecken mit weißer Kreuzzeichnung

Die Gartenkreuzspinne sitzt meist in der Mitte ihres ca. 30 cm breiten Radnetzes und lässt sich von Juli bis September leicht beobachten.

Ihre Giftklauen befinden sich vorne am Kopf, doch sie sind so kurz, dass sie kaum durch die menschliche Haut dringen. Selbst wenn ihr das gelänge, wäre ihr Gift nicht tödlich für uns.

Wer von einer Kreuzspinne gebissen wird, sollte also keine Angst haben. Es fühlt sich an, als wäre man von einer Mücke gestochen worden. Der „Schmerz“ ist daher auch nach kurzer Zeit schon wieder vorbei.

GartenkreuzspinneGartenkreuzspinne - Foto: Arno van Dulmen/Shutterstock