ANZEIGE

Giftige Tiere in Deutschland

Zurück zur Aspisviper | Weiter zur Gartenkreuzspinne pfeil rechts

Kreuzotter

KreuzotterKreuzotter - Foto: Matteo photos/Shutterstock

Lebensraum: Heiden, Waldränder, Nadelwälder, Moore
Verbreitung: norddeutsches Tiefland, Schwarzwald, Schwäbische Alb, Bayerischer Wald, Alpen
Größe: bis 90 cm
Merkmale: flache Schnauze, Kopf kaum breiter als der Körper

Auch die Kreuzotter ist eine Schlange und gehört zur Familie der Vipern. Sie ist sehr scheu und flüchtet in den meisten Fällen, bevor du sie überhaupt richtig gesehen hast.

Sie beißt also nur, wenn jemand sie mutwillig anfasst oder auf sie tritt. Ihr Gift ist zwar wesentlich stärker als das der berüchtigten Diamant-Klapperschlange, aber sie hat einfach nicht ausreichend davon.

Sollte es tatsächlich mal zu einem Biss kommen, schwillt die Wunde stark an, es kommt zu Atemnot und Herzbeschwerden. Außerdem können Lähmungen auftreten. Ein Arztbesuch ist auch hier wichtig und richtig.

Mehr zum Thema:
Giftschlangen