ANZEIGE

Tiere des Jahres 2015

Zurück zu Wildtier des Jahres  | Weiter zu Fisch des Jahres pfeil rechts

Reptil des Jahres 2015: Europäische Sumpfschildkröte

Europäische SumpfschildkröteEuropäische Sumpfschildkröte - Foto: © Noellert

Die Europäische Sumpfschildkröte hat bezaubernde gelbe Punkte und Strich an Panzer und Körper. Ihre Art zu fressen ist für eine Wasserschildkröte ungewöhnlich:

Sie kann nicht an Land fressen, sondern muss sich unter der Wasseroberfläche befinden. Sie filtert das Wasser, das durch ihr Maul strömt, nach Insekten, Würmern, Schnecken und Kaulquappen und schluckt diese dann herunter.

Früher erlaubte „Fischspeise“

Bis ins 18. Jahrhundert war während der kirchlichen Fastenzeit der Verzehr von Fleisch nicht erlaubt. Not macht erfinderisch und so wurde die Europäische Sumpfschildkröte einfach als Fisch bezeichnet – denn „Fischspeisen“ waren gestattet. Leider wurden dadurch unglaublich viele Sumpfschildkröten gefangen und getötet.

Vom Aussterben bedroht

Heute ist die Sumpfschildkröte keine „Fischspeise“ mehr und in der Regel hat sie auch keine Fressfeinde. Und trotzdem sind sie in Deutschland vom Aussterben bedroht.

Der Grund: Es gibt immer weniger Sümpfe, da diese durch den Menschen trocken gelegt werden (um den Boden nutzbar zu machen). Außerdem werden die Schildkröten leider sehr häufig überfahren, wenn sie auf der Suche nach Nistplätzen Straßen überqueren.