Anzeige

8 Tiere, die sich im Spiegel erkennen

Zurück zum Anfang | Weiter zu Elefant pfeil rechts

Wie findet man heraus, ob sich ein Tier im Spiegel erkennt?

Weil Tiere die menschliche Sprache nicht beherrschen, kann man sie logischerweise schlecht fragen. Folgenden Trick wenden die Wissenschaftler meist an:

Affe betrachtet sich im Spiegel Affe betrachtet sich im Spiegel - Foto: peters99/Shutterstock

An einer Stelle, die das Tier nicht sehen kann, wird es mit einem Farbpunkt markiert. Zum Beispiel auf der Stirn oder auf dem Rücken. Nun wird das Tier vor einen Spiegel gesetzt. Wenn es versucht, sich den Farbpunkt wegzuwischen oder ihn betastet, heißt das: Das Tier erkennt sich im Spiegel.

Übrigens: Der berühmte Naturforscher Charles Darwin hatte 1838 die Idee für den Spiegeltest, als er einen Orang-Utan beobachtete. 1970 entwickelte der Psychologe Gordon Gallup jr. den Test weiter.

Der Spiegeltest hat seine Grenzen

Was wäre, wenn sich das Tier im Spiegel erkennt, sich aber nicht die Bohne für den Farbpunkt  interessiert? Viele Tiere verlassen sich auf ihren Geruchssinn oder ihren Gehörsinn, der Sehsinn hat nicht immer eine so große Bedeutung. Der Test würde in diesem Fall also ein falsches Ergebnis liefern.

Selbstbewusstsein und „sich seiner selbst bewusst sein“

Selbstbewusst nennen wir einen Menschen, der von sich und seinen Fähigkeiten überzeugt ist. Man könnte auch selbstsicher sagen. Sich seiner Selbst bewusst zu sein, ist etwas anderes. Wir verstehen darunter, dass jemand seine eigene Persönlichkeit, seine Gefühle, Wünsche und Gedanken wahrnimmt.