Anzeige

Frösche und Kröten

Zurück zum Anfang | Weiter zu den Froschaugen 

Metamorphose

Kaulquappen entwickeln sich nach und nach zu Landtieren: Zuerst beginnen nacheinander die Beinpaare zu wachsen, dann bilden sich die Kiemen zurück eine Lunge wird aufgebaut und zuletzt werden Haut und Organe umgebildet.

Metamorphose Kaulquappe - Frosch Metamorphose Kaulquappe - Frosch - Foto: Eric Isselee/Shutterstock

Was fressen Frösche?

"Schön den Mund aufmachen!" Wenn ein Frosch seine Beute herunterschluckt, schließen sich seine Augen und senken sich in den Kopf. Seine Augen helfen mit, den Snack nach unten Richtung Magen zu drücken.

Wie atmen Frösche?

Frösche atmen durch ihre Haut! Sie trinken sogar über ihre Haut.

Wie lange leben Frösche?

Frösche und Kröten werden zwischen 4 und 15 Jahre alt. Den Rekord hält die Erdkröte mit 36 Jahren. Andere Arten, die sehr lange leben sind:

• Aga-Kröte: 10-15 Jahre * 
• Chinesische Rotbauchunke: 12-15 Jahre
• Hornfrosch: 6-7 Jahre ** 

* Rekord: 35 Jahre; ** Rekord: 10 Jahre

Haben Frösche Ohren?

Ja, man sieht sie nur nicht auf den ersten Blick. Sie befinden sich seitlich am Kopf.

Haben Frösche Zähne?

Ja, viele Frösche haben Zähne, aber nicht so wie wir Menschen. Sie besitzen eine Reihe kleiner, wurzelloser Zähne im Oberkiefer, die allerdings kaum zu sehen sind. Einige Frösche haben sogar Mini-„Reißzähne“. Mit ihren kleinen stumpfen Zähnchen halten sie Beute fest. Sie könnten einem Menschen aber nicht mal einen Kratzer zufügen. Kröten haben übrigens NIE Zähne.

Die größten Feinde von Fröschen und Kröten

Frösche und Kröten stehen auf der Speisekarte von Schlangen, Echsen, Vögeln und Igeln. Doch der größte „Feind“ ist die zunehmende Umweltverschmutzung sowie Autos, die jedes Frühjahr während der Krötenwanderung zahlreiche Tiere überfahren.