ANZEIGE

Katzen-Spielzeug

Kosten: ab 2 Euro pro Spielzeug

Jede Katze ist anders. Die eine findet Kratz-Spielzeug aus Sisal unwiderstehlich, die andere liebt es, die Lichtpunkte eines Laserpointers am Boden zu erhaschen.

Die beliebtesten Spielzeuge haben wir hier für dich aufgelistet und die günstigsten Preise dafür herausgefunden. Natürlich gibt es auch teureres Spielzeug.

Wichtig ist, dass die Katze Spaß hat und das kann zum Glück ist in den meisten Fällen auch sehr günstiges Spielzeug leisten.

Ab 2 Euro gibt es bereits Mäuse, Rollen oder Bälle aus Sisal. Ab 3 Euro den Klassiker: eine kleine Angel mit Federn am oberen Ende spricht den Jagdinstinkt der Katze an. Mit Laserpointern ab etwa 4 Euro kann man Lichtpunkte am Boden erzeugen und diesen hin und her "tanzen" lassen. Viele Katzen finden das spannend und jagen ihnen hinterher. Wichtig: Mit Laserpointern sollte man niemals in die Augen leuchten.

Alternativ zu kostengünstigen Kartons und Papiertüten gibt es auch schicke Katzentunnel. Ab 6 Euro bekommt man Snackbälle und ab 15 Euro "Spielbretter", die mit kleinen Leckerli befüllt werden können. Um an das Leckerli zu kommen, muss die Katze ihre Intelligenz und ihre körperlichen Fähigkeiten einsetzen. Vielen Katzen gefällt dieses Spielzeug, da sie sich ihr Futter quasi  „erjagen“ können.

SpielzeugKosten
Intelligenz-Spielzeug ab 6 Euro
Katzentunnel ab 5 Euro 
Laserpointer ab 4 Euro
Angel ab 3 Euro
Kratz-Spielzeug ab 2 Euro

Katze mit Spielzeug Katze mit Spielzeug - Foto: Olesya Kuznetsova/Shutterstock