ANZEIGE

9 Katzenrassen, die besonders zutraulich sind

Hier findest du 9 Katzenrassen, die Fremden gegenüber aufgeschlossen und freundlich sind.

Die meisten Katzen sind ohnehin zutraulich, aber die untenstehenden Katzen könnte man getrost auch als „Everybody's Darling“ bezeichnen („Jedermanns Liebling“). Sie gehen auf fremde Menschen offen, freundlich und neugierig zu. Manchmal setzen sich sogar nach wenigen Minuten auf ihren Schoß oder möchten gerne mit ihnen spielen.

Die Liste befindet sich am Ende des Artikels. (Noch) nicht als Steckbrief vorhanden, aber ebenfalls dazu zählen auch: American Bobtail, Bombay, Cornish Rex, Orientalische Langhaar-Katze (Javanese) und die Ocicat (stammt vom Ozelot ab).

Gibt es auch scheue Katzenrassen?

Manche Katzen verstecken sich am liebsten, sobald ein fremder Mensch die Wohnung betritt. Sie suchen sich einen Platz, an dem sie sich sicher und geborgen fühlen. Meistens sind das Ecken oder Spalten, in denen ihnen keiner zu Nahe kommen kann. Es gibt auch Katzen, die eigentlich nicht scheu sind, also nicht „abhauen“, wenn jemand das Zimmer betritt, aber trotzdem scheinbar gleichgültig sind und sich nicht von ihrem Platz wegbewegen.

Die Liste mit den nicht so zutraulichen Katzenrassen, ist aber deutlich kürzer. Es gelten eigentlich nur die Maine Coon, die Norwegische Waldkatze, die Perser, die Russisch Blau und die Türkisch Van als scheu.

Kätzchen Kätzchen - Foto: Vinogradov Illya/Shutterstock

Wieso sind manche Katzen scheu?

Das hat nicht immer etwas mit der Rasse zu tun. Scheue Katzen haben vielleicht Situationen erlebt, die sie sehr verängstigt haben. Sie „tauen“ zwar mit der Zeit, mit viel Geduld und Liebe auf, aber werden vermutlich nie so draufgängerisch wie andere Katzen. Man könnte sie eher als vorsichtig bezeichnen.

Die neue Katze im neuen Zuhause

Wenn deine Katze erst seit kurzem bei dir ist, gibt es hier ein paar Tipps für dich. Es klingt vielleicht seltsam, aber für den Anfang ist es manchmal besser, die Katze in einem kleinen, ruhigen Zimmer (z. B. Gästezimmer) unterzubringen. Es gibt so viele neue Eindrücke und neue Gerüche, so dass sie ihre Zeit braucht, um sich einzugewöhnen. Wenn sich die Katze sicher in dieser Umgebung fühlt, wird sie voller Neugier und selbstsicher die anderen Räume erkunden wollen.

Sei ruhig und freundlich

Sprich mit sanfter, ruhiger Stimme und versuche nicht, die Katze gegen ihren Willen zu streicheln, sondern warte, bis sie auf dich zukommt. Leckerli sind eine perfekte Möglichkeit, um sich mit einer neuen Katze anzufreunden und ihr die Unsicherheit dir gegenüber zu nehmen.

Katzen, die bei fremden Menschen zutraulich sind