Anzeige
Anzeige - Zum Artikel nach unten scrollen

Stabschrecke

Steckbrief Stabschrecke

Stabschrecke Stabschrecke - Foto: David W. Leindecker/Shutterstock

Größe bis 14 cm
Lebensdauer 1-2 Jahre
Wann aktiv? nachts
Ernährung Brombeerlaub, Eichenlaub und andere Blätter
Haltung im Terrarium
Tiere mind. zwei Tiere

Artbeschreibung

Stabschrecken gehören zu den Gespenstschrecken und sehen aus wie kleine Äste. Es gibt sie in vielen Farben und Formen. Die Riesenstabschrecke wird z. B. nicht nur sehr groß (über 20 cm), sondern leuchtet auch in einem tollen Türkis. Stabschrecken sind wie die Wandelnden Blätter harmlos und einfachzu halten. Die Tiere leben nicht sehr lange, aber wer sie gut pflegt, kann mit Nachwuchs rechnen.

Stabschrecke Stabschrecke - Foto: Kathy Clark/Shutterstock

Achtung: Stabschrecken keine Kuscheltiere. Sie mögen es nicht, auf die Hand genommen und getragen zu werden. Diese Tiere eignen sich aber wunderbar zum Beobachten.

Im Gespenstschrecken-Steckbrief erfährst du noch mehr Infos über das Tier.

Haltung

Terrarium: mind. 40 cm x 60 cm x 40 cm für 10 Tiere (B x H x T)

Die Luftfeuchtigkeit im Terrarium muss 60-70% betragen. Das Futter besteht aus Brombeerlaub, das in der freien Natur gesammelt werden kann.

Stabschrecke Stabschrecke - Foto: Brian Lasenby/Shutterstock

Zurück zu Rosenkäfer | Weiter zu Wandelndes Blatt