Anzeige
Anzeige - Zum Artikel nach unten scrollen

Sieben Hornissen-Stiche töten ein Pferd

... und drei Stiche einen Menschen. Da kann man nur hoffen, dass Hornissen nicht zählen können und sie nicht zufällig auch noch einen schlechten Tag haben.

Der Stich einer Hornisse ist schmerzhafter als das der Biene und der Wespe und kann starke allergische Reaktionen auslösen. Lebensgefährlich wird das bei Stichen in den Mund oder Rachenraum, weil die Einstiche anschwellen und der Mensch nicht mehr atmen kann.

Tödlich sind ihre Stiche aber nicht an sich. Im Gegenteil. Das Gift der Hornisse ist wesentlich schwächer als das der Biene oder Wespe. Die Brummer haben nur deshalb einen schlechten Ruf, weil sie sehr groß und laut sind und daher einen gefährlichen Eindruck machen.

Ein Mensch müsste mehrere hundert bis tausend Mal von einer Hornisse in die Haut gestochen werden, um zu sterben.

Tier-Rekorde über Fische